Roland Clara

Liebe Freunde!

Normalerweise schreibe ich euch um über meine Rennen oder dem Training zu erzählen. Heute mal eine komplett neue Nachricht! J Ich werde mich aus dem Profisport zurückziehen und ein neues Leben an der Seite meiner Familie beginnen. Ich hatte in all den wunderschönen Jahren die große Ehre, viele Freunde zu finden und tolle Menschen kennen zu lernen. Und dafür bin ich sehr sehr Dankbar! Jetzt ist aber die Zeit gekommen, ein neues Kapitel aufzuschlagen …

Der Grund meines für viele unerwarteten Rückzugs sind viele. Allen voran meine Familie! Meine Frau und meine beiden Kinder David und Marie hängen sehr an mir und jedes Mal wenn ich zum Trainingslager oder auf Rennen weg gefahren bin, gab es haufenweise Tränen. Bei den Telefonaten unterwegs war die erste Frage meiner Kinder auch wieder unter Tränen, wie oft müssen wir noch schlafen bis du wieder nach Hause kommst? Dies hat mich immer sehr berührt und ich habe mich des Öfteren gefragt, wie lange ich sie noch leiden lassen muss. Auch wenn ich dann zu Hause war, war ich nie richtig zu Hause. Fast der ganze Tag war mit Training und Vorbereitung verplant und so hatte ich viele zu wenig Zeit für meine 2 Kleinen und dies möchte ich jetzt unbedingt nachholen.

Ein zusätzlicher Grund ist das im letzten Jahr neu erbaute Garni in Reischach. Seit ca. 3 Monaten habe ich die Führung übernommen und mir machte es riesig Spaß, meine Gäste zu verwöhnen. Wenn sie bei uns einen schönen Urlaub verbracht haben und dann glücklich nach Hause fahren ist das für mich eine derart große Genugtuung, wie ich sie vorher nur von den Rennen gekannt habe wenn ich am Podium stand.

Ich bezeichne mich als echten Glückspilz. Ich durfte mich zwischen 2 Arbeiten entscheiden die mir beide riesig Spaß machen und so habe ich mich für das Garni Hotel Clara entschieden. Ich tausche also den Rennanzug gegen eleganteres Outfit an der Rezeption!:-)

Skilanglauf ist zwar ein Einzelsport, ich war aber in all den Jahren nie alleine auf meinem Weg unterwegs. Ich hatte viele Menschen die mir weiter geholfen haben. So möchte ich die Gelegenheit nützen, mich bei einigen zu bedanken. Allen voran meine Familie, die mich immer unterstützt hat, der Finanzpolizei, ohne sie hätte ich diesen so wundervollen Sport nicht ausführen können, dem gesamten Team der FISI besonders meinen Trainern, Pysiotherapeuten, Skimans, Ärzten, meinen Sponsoren Viessmann, Südtirol, Schmidhammer (Adolf Seeber) und Helvetia (besonders Cyril und Sandro) für ihr Vertrauen in mich, allen Firmen die mich mit super Material ausgestatten haben wie Fischer, Swix, Kayak, Sponser (besonderen Dank an Martin Grüner & Co.), Stefano Vuerich und an Alessio Cremonese von der Firma Sportful für die Optimale Ausrüstung und die Freundschaft…

und last but not least meinen Teamkollegen für die tolle Zeit zusammen. Ich wünsche euch ganz ganz viel Erfolg und Spaß in den nächsten 10 Jahren. Bedanken möchte ich mich auch bei den damaligen Teamkollegen wie Tommy und David für Ihre Freundschaft und Christian, Giorgio, Pietro,… sie waren für mich immer ein ausgezeichnetes Vorbild und wenn sie gewonnen haben wollte ich es ihnen gleich machen und habe mich noch mehr bemüht.

Noch zuletzt ein großes großes Dankeschön an einige ganz besondere Menschen die auf meinem Werdegang, in guten und schlechten Zeiten, immer hinter mir gestanden sind: Mario De Santa, Christian Saurer, Filippo Balestrieri

Danke an euch liebe Freunde und Fans für eure Unterstützung. Ich hoffe euch bei mir zu Hause im Garni Hotel Clara zu treffen, dann kann ich euch mein neues Leben zeigen!:-) www.garniclara.it

Danke nochmals an alle für die wunderschöne Zeit

Euer Roland

Kategorie: Allgemein

Antworten